Die Auflösung der Gemeinde Trügleben- Fluch oder Segen für die Bewohner?

6. Mai 2012

Mit der Entscheidung unseres Gemeinderates die Gemeinde Trügleben aufzulösen beginnt eine neue, ungewisse Zukunft und das Ende der selbstständigen Politikgestaltung. Was meint Ihr zu den Ereignissen? Ich bin sehr skeptisch.
Wäre es nicht sinnvoller gewesen, sich an Gotha anzuschließen? Die Nähe, eine Stadtlinie, die kulturellen Möglichkeiten, die finanzielle Ausstattung, ein beliebter Bürgermeister…… Es gibt viele Punkte die dafür sprechen würden. Aber das wurde mal wieder beschlossen, ohne die Bewohner zu befragen. Hat nicht die Gemeinde Hörselgau vor Jahren versucht sich mit Waltershausen zusammen zu tun? Sind dies wirklich unsere Wunschpartner?

Euer Gaansert Hans

Unsere Natur

6. Mai 2012

Ja im Februar 2013 bekam ich einen riesen Schock: Unsere Trift in Richtung Berlach, von fleisigen ABM- Kräften mühevoll bepflanzt, mit erheblichen Geldmitteln finanziert, wurde einfach zerstört. Denn das was hier geschah hat mit Pflege und Rückschnitt absolut nichts zu tun!
Nach der Wende, besann man sich in Trügleben auf die Bedeutung der Feldhaine für unsere Natur und begann diese wieder anzulegen. Die Trift entwickelte sich hiernach zu einem beliebten Ausflugsziel. Hierbei konnten auch Tiere wie Rebhuhn usw, die sich angesiedelt hatten bewundert werden. Auch war die Bepflanzung ein willkommener Widschutz. Ich finde, was hier geschah hat mit professioneller Pflege absolut nichts zu tun.. Ein echtes Kleinod wurde nachhaltig zerstört. Wer ist für so etwas verantwortlich?
Euer Gaansert Hans